Freitag, 17. Oktober 2014

Outfit : Wear something black



"Woman think of all colors
except the absence of colors.
I said, that black has it all-
white too.
Their beauty is absolute.
It is the perfect harmony."
-Coco Chanel-

Recht hat sie, die liebe Coco. Die Frau hatte eben einfach Ahnung und vor allem auch ein hervorragendes Gespür für Mode. Nicht umsonst gehört Chanel heutzutage zu eines der größten und erfolgreichsten Modeunternehmen. Tjaja.
Schwarz und weiß, zwei klassische Farben, die eben einfach hervorragend harmonieren und mit denen man einfach nie etwas falsch machen kann. Man macht eben immer eine gute Figur darin. Und so oft ich mich auch bemühe, ich werde schwarz wohl immer jeglicher Farbe bevorzugen. Da kommt eben kein grün, blau oder sonst was an. Außer dunkelrot-da mach ich eine Ausnahme.
So fühle ich mich eben einfach am Wohlsten. 
Übrigens kann ich euch heute voller Stolz meine neuen Babys zeigen. Die tollsten Schuhe auf der ganzen weiten Welt...also ein Paar davon. Bei mir haben nämliche diese hübschen Schühchen von Vagabond ein zu Hause gefunden. 
Die Glamour Shopping Week hat es möglich gemacht! Diese Schuhe waren auf jeden Fall jeden Euro Wert. 
Vagabond macht einfach die besten Schuhe!
Habt ihr euch bei der Glamour Shopping Week auch ein wenig ausgetobt?
Und in welcher Farbe fühlt ihr euch am Wohlsten?

Donnerstag, 9. Oktober 2014

The Witch in me

Frierend sitze ich hier und schreibe diesen Post. Ein Post, in dem ich euch die Bilder von meinem letzten Shooting präsentiere, welches an einem der letzten warmen und wirklich schönen Tage stattgefunden hat. 
Location für dieses Shooting war ein altes Abrisshaus. Dort musste auch erst einmal eine Runde geklettert werden, was mir nicht gaaaaaanz so geheuer war, aber was nimmt man nicht alles auf sich. Wie ich finde hat es sich doch aber absolut gelohnt. Es war halt eben eine wahnsinnig coole Location und es sind doch auch wirklich hübsche Bilder bei rumgekommen. 
Für die ist übrigens der liebe Julian verantwortlich. 
Hat er doch schön gemacht oder was meint ihr ?
Es lohnt sich übrigens auch absolut hier auf seiner Facebook Seite vorbei zu schauen. Dort gibt es noch jede Menge anderer super Fotos zu bewundern.

P.S. In der nächsten Zeit gibt es noch ein paar weitereFotos aus vergangenen Sommertagen für euch! Dann werde ich mich wohl auch mal mit dem Herbst anfreunden...

Dienstag, 7. Oktober 2014

hall of famous fashion bloggers

Tadaaaaa!
Mein Blog und ich sind nun auf der "Hall of famous Fashion Bloggers" zu finden.
Ihr wisst nicht was das ist?
Dort werden die schönsten Fashionblogs im Netz vorgestellt.
Und zwar von der lieben Alessa.
Ihr habt keine Ahnung wer Alessa ist?
Alessa ist Teil vom Online-Magazin "My Dress Codes"


Und Alessa gehört nicht einfach zu My Dress Codes....nein...
Sie kann vor allem auch super zeichnen.
Von ihr ist nämlich dieses Porträt,
welches wirklich richtig gelungen ist.
Ich erkenne mich jedenfalls wieder.
Jeder Blogger, der in die "hall of famous fashion bloggers" aufgenommen wird,
erhält nämlich sein ganz persönliches Porträtbild.
Wenn ihr euch neben Blogs wie SanzibellWho is Mocca?,
andysparkles oder fashion kitchen einreihen wollt, 
könnt ihr euch einfach bewerben.
Das Formular dafür findet ihr hier weiter unten.

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Outfit : Olympus


Ganz fashionblogger-like, bekommt ihr heute mein Outfit zu Gesicht, welches ich beim Olympus Photography Playground trug. Wenn man schon einmal eine Kamera in der Hand hat, dürfen natürlich nicht die Outfitbilder fehlen. Ganz klar.
Ausgeführt habe ich mein Kleidchen von Monki, welches ich letztens auf dem Flohmarkt ergattern konnte. Es war schon einmal mein Objekt der Begierde, umso größer war die Freude bei mir. Die Vorbesitzerin war beim Verkauf auch ein klein wenig traurig. Man kann es ihr nicht verübeln. Aber ich werde gut drauf Acht geben! Versprochen! Apropo Kleidchen. Das ist wohl das richtige Wort, denn das gute Stück ist doch so ein klitzekleines bisschen sehr kurz. Aber hey, mit kurzer Hose drunter geht alles. Problemchen also schon gelöst. So bleiben ungewollte Popoblitzer erspart.
Auf den Fotos sehr ihr übrigens auch direkt mal mein liebstes Accessoire vom Samstag: die Olympus OM-D E-M10. Mit der durfte ich munter drauf losknipsen. Und ja, was soll ich sagen....direkt ein bisschen verliebt. Es hat wirklich Spaß gemacht mit ihr zu fotografieren. Man muss sich nur ein bisschen eingewöhnen und ein wenig rumprobieren.Aber hey, am Ende habe ich sogar bemerkt wie man richtig zoomt! :D
Sollte jemand etwas Geld zu viel übrig haben, ich nehme es dankend an. Habe auch eine super und absolut sinnvolle Investition dafür. Keine Sorge. Das Geld wäre gut aufgehoben.

Dienstag, 30. September 2014

Olympus Photography Playground





















Meine 2. Leidenschaft neben der Mode: die Fotografie. Ich bin halt ein richtiger Fotomensch und halte Dinge gerne fest. Und weil ich eben so gerne knipse, habe ich mich besonders auf den Olympus Photography Playground gefreut, welcher momentan in Köln stattfindet. Samstag habe ich mich schließlich zusammen mit meinem Freund auf den Weg dorthin gemacht. Wem das Ganze jetzt kein bisschen was sagt : der Olympus Photography Playground ist eine interaktive Ausstellung mit Installationen verschiedener internationalen Künstlern, bei der das Fotografieren ausdrücklich erwünscht ist. Durch das Auge der Kamera gibt es also so einiges zu Entdecken und einige Installationen fordern sogar zum Mitmachen auf! 
Wer nicht mit einer Kamera ausgestattet ist-kein Problem! Man kann sich am Eingang nämlich eine Kamera kostenlos ausleihen und die SD-Karte mit den geknipsten Bildern am Ende behalten. Ebenfalls kostenlos.
Bei Fragen und Tips kann man einfach die Mitarbeiter fragen, die einem gerne Tips geben. Ansonsten steht bei den jeweiligen Installationen auch, welche Einstellung empfohlen wird.
Mein Freund und ich waren schon gleich beim Einlass da, was auch ganz gut war, denn es wurde schon rasch etwas voller. Es gibt eben eine Menge fotowütiger Menschen. Dementsprechend musste man bei einigen Installationen kleine Wartezeiten in Kauf nehmen. Aber dies tat dem Ganzen ja keinen Abbruch. 
Bei tollem Wetter konnte man sich mit etwas kühlem zu trinken auch einfach nach draußen setzen und so die Sonnenstrahlen genießen. Es war eben auch eine ziemlich coole Location. Dort kann man auf jeden Fall locker mehrere Stunden verbringen.
Eigentlich möchte ich jetzt auch nicht mit großen Worten kommen, sondern einfach die Bilder sprechen lassen. 
Um die geht es ja schließlich. 
Wer aus Köln und Umgebung kommt, kann ich jedenfalls nur empfehlen, den Olympus Photography Playground einmal zu besuchen. Lohnt sich auf jeden Fall!
Bis zum 5.Oktober habt ihr noch Zeit. Immer von 12-20 Uhr geöffnet.

Jack in the Box
Vogelsanger Str. 231
50825 Köln