Freitag, 18. April 2014

Rezept : Osterhase am Stiel


Oh Gooooooott, was hat sie mit dem Osterhasen getan ?!
Keine Sorge, dem Osterhasen geht es gut. Er hüpft unversehrt und munter über die Wiesen dieser Welt und sorgt dafür, dass jeder seine Ostereier bekommt. Falls ihr keine finden solltet - ich hab nichts damit zu zun!!! 
Bei meinen Osterhäschen hier handelt es sich lediglich nur um leckere Plätzchen, die man genüsslich vom Stiel knabbern kann. Außerdem können die Häschen auch als Deko zur Osterzeit eingesetzt werden. 
Wie ihr die Osterhasen am Stiel selbst machen könnt ? Könnt ihr hier lesen!

Was ihr braucht?
-500g Mehl
-250g Zucker
-2 Eier
-1 Pck Vanillezucker
-1/2 Pck Backpulver
-250g Butter
-150g gemahlene Haselnüsse
-Schaschlikspieße
-weiße Zuckerschrift
-Förmchen

Als erstes gebt ihr Mehl, Zucker, Eier, Vanillezucker, Backpulver, Butter und die gemahlenen Haselnüsse in eine Schüssel und vermischt die Zutaten gut. Als nächstes müsst ihr euch ein wenig die Fingerchen schmutzig machen, denn es heißt KNETEN! Den Teig knetet ihr einmal gut durch bis ihr einen Teigklumpen habt. Manche packen den Teig erst noch für ein Stündchen in den Kühlschrank, ich fang meistens direkt schon mit dem Ausrollen und Ausstechen an. Im besten Fall habt ihr auch ein paar süße Hasenförmchen, falls keine Förmchen vorhanden sind, reicht eigentlich auch ein rundes Glas. Den Teig am besten nicht zu dünn ausrollen, sonst wird das Aufspießen ein wenig schwierig. Das ist nämlich als nächstes dran. Schnappt euch die Spieße und spießt die kleinen Racker auf. Wenn ihr mit dem Ausstechen und Aufspißen fertig seid, packt ihr eure Plätzchen für 15-20 Minuten bei 175° in den Backofen. Danach heißt es dann erstmal abkühlen lassen. Wenn eure Plätzchen abgekühlt sind, könnt ihr sie auch schon verzieren. Verpasst euren Häschen ein süßes Gesicht oder einfach einen kleinen Puschelschwanz. Jetzt seid ihr auch eigentlich schon fertig und könnt euren Häschen genüsslich am Ohr knabbern. Als auf die Hasen, fertig...los!!!  



Das war mein kleiner Osterbeitrag, ich hoffe er gefällt euch.
Außerdem wünsche ich euch allen ein paar schöne Ostertage, habt eine schöne Zeit! ♥

Mittwoch, 16. April 2014

Outfit : Where I feel at home




10 oder 11 war ich damals. Da brachten mir meine Tante dieses Buch mit. Dieses Buch mit dem alles anfing. Ich las Seite um Seite und konnte es danach gar nicht abwarten die restlichen Bücher zu lesen. Ich verschlang jedes einzelne von ihnen und verlor mich in der Welt von dem Jungen, der überlebte. Eine Welt voll mit Magie. Eine Welt die plötzlich auch meine war. Es war eine Welt in die ich mich flüchten konnte, wenn ich mich mal verloren oder allein fühlte. Die Bücher zu lesen und einen der Filme zu sehen war für mich immer wie nach Hause kommen und dies ist auch noch heute so. Der Zauber ist nie verschwunden. Und wird es auch nie. 

"The stories we love,
best do live in us forever.
So whether you come back by page 
or by big screen,
Hogwarts will always be there
to welcome you home."

Ja, meine Liebe zu Harry Potter ist in der Tat groß. Ich könnte noch viel viel mehr schwärmen, aber jetzt geht es mal kurz um mein Outfit, welches natürlich auch ein wenig Fan-Liebe versprüht. Das Shirt habe ich vor einiger Zeit ganz zufällig bei einem Spontanbesuch bei Primark entdeckt. Stellt euch vor, ich wär fast aus dem Laden gelaufen ohne es zu sehen! Gerade als ich rausgehen wollte, habe ich es aber entdeckt und sofort gekauft. Ein paar Tage später war es dann auch schon ausverkauft bei uns. Ich hatte also richtig Glück. Bei Instagram habe ich aber auch schon bemerkt, dass es sehr beliebt ist. Wie könnte es das auch nicht ?!
Die Deathly-Hollows-Kette habe ich mal auf dem Flohmarkt entdeckt. Ein Mädchen hatte dort einen Stand mit Schmuck und dazwischen war eben diese Kette. Die musste natürlich gleich mit. Leider weiß ich ihren Namen nicht mehr, aber solche Ketten sind ja auch ganz ohne Zauber und ohne Probleme im Internet zu finden. 
Im Oktober werde ich übrigens mit einer Freundin "Harry Potter-The Exhibition" in Köln besuchen, eine Ausstellung die Requisiten, Kostüme und Figuren aus den Filmen zeigt. Die Ausstellung war schon in mehreren Städten und Ländern unterwegs und hätte meine Mama mir nichts davon erzählt, wüsste ich schockierenderweise wohl weiterhin nichts davon! Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt und freue mich total!  Besucht einer von euch vielleicht auch die Ausstellung?
Zum Schluss habe ich jetzt noch ein kleines Video für euch. Ein Video, bei dem ich so ein kleines Tränchen verdrücken musste. Schaut es euch an, dann versteht ihr es. ♥


Freitag, 11. April 2014

Fear or love


"I felt i lived
most of my life
divided in two states
of either fear or love."
________________________________________________________________________________________________________________________

Heute bekommt ihr wieder ein paar Fotos von dem Shooting für das Label Cold Cocained Heart, welche die liebe und sooo talentierte Lea gemacht hat, zu sehen.  Das erste Foto ist direkt auch eines meiner Liebsten. Ich mags total gerne. Es war in der Tat auch wirklich bequem da auf der Decke, vielleicht etwas pieksig, aber hey, ein bisschen Schwund ist immer. Bei dem Wetter hat es sich fast schon ein wenig wie Sommer angefühlt. Ich hoffe eben dieser kommt recht schnell.
Wem das Outfit gefällt, kann es sich übrigens auch direkt mal  kaufen. Tunika und Shorts sind sowohl bei Dawanda als auch im Online-Shop zu finden. Wer in Essen oder Umgebung wohnt, kann aber auch einfach beim Design Gipfel vorbei schauen, der dieses Wochenende stattfindet. Da sind Cold Cocained Heart nämlich auch mit jeder Menge schöner Sachen vertreten! An dem Stand solltet ihr unbedingt mal hallo sagen. ♥

Dienstag, 8. April 2014

All Time Favourite : Stiefel/Boots

Früher war es so : An meine Füße kam nichts anderes als Chucks. Oder eben auch Vans. Ein wenig Abwechslung musste dann doch sein. Völlig egal ob nun Sommer oder Winter. Regen, Sonne oderSchnee. Ganz egal. Für mich gab es keine Alternative. In nichts anderem fühlte ich mich wohler als in meinen abgeranzten Chucks. Und ohne Frage, ich liebe sie weiterhin! Allerdings ist mittlerweile ein anderes Paar Schuhe nun dauerhaft an meinen Füßen. Um welche Schuhe es da geht ? Na um Stiefel bzw. Boots natürlich! Es kommt selten vor, dass ich sie mal nicht trage. Fällt einigen vielleicht auch bei meinen Outfits auf. Spitzenkleidchen - komm, schnapp mir meine Boots! Blumenröckchen - ich sollte in meine Boots schlüpfen! Röhrenjeans - ich glaub, ich zieh ma die Boots an! Die gehen einfach immer und machen jedes Outfit einfach gleich noch viel cooler! Große Liebe meinerseits und definitiv einfach mein all time favourite. Meiner Meinung nach kann man auch gar nicht genug von ihnen haben. Es gibt soooo viele tolle Modelle. Habe euch auch gleich mal ein paar schicke Treter rausgesucht, die ihr alle auf Trendfabrik finden könnt. Schlicht, rockig oder grungig. Für jeden etwas dabei. Jetzt wo es Richtung Sommer geht, so langsam, muss man ja auch nicht auf die geliebten Boots verzichten. Gibt ja schließlich auch noch die Cut-Out Variante. Die fehlt mir dann noch. Lässt sich aber ändern. 
Und was ist mit euch? Gehören Stiefel/Boots auch zu euren all time favourites? Welches ist euer Lieblingspaar?


Freitag, 4. April 2014

Young, wild & free


Es sind diese Nächte.
Eine dieser lauen Sommernächte,
 die wir tanzend verbringen. 
Einzig und allein mit diesem einen Lied im Ohr
 und mit dieser einen Person an der Hand. 
Diese Nächte, wo wir einmal unsere Sorgen 
und alles um uns herum vergessen.
Was zählt sind dann nur du und ich. 
Irgendwann wird die Sonne hinter uns aufgehen 
und wir werden uns frei und lebendig  fühlen.
Und für einen kleinen Moment schauen wir der Unendlichkeit
in die Augen.
Nur du und ich.


_________________________________________________________________________________________________________________________

Vor ein paar Wochen stand ich für das Label Cold Cocained Heart vor der Kamera. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere ja noch an das Label, ich berichtete nämlich hier schon einmal darüber. Heute wollte ich euch einen kleinen Einblick geben, was denn für für tolle Bilder beim Shooting entstanden sind, für welche übrigens die liebe Lea verantwortlich ist. Es hat wirklich wahnsinnig viel Spaß gemacht. Schönes Wetter, top Location und soooo liebe Menschen. Außerdem durfte ich richtig coole Klamotten tragen, die ich allesamt gerne in meinem Kleiderschrank hätte. Wenn ihr euch schon einmal für den Sommer und der kommenden Festivalsaison ausstatten wollt, tut das hier. Oder schaut wahlweise einfach auf Dawanda oder eben  Facebook vorbei. Ich sag euch, da werden Mädchenträume war!
In der nächsten Zeit werde ich euch dann auch noch die restlichen Bilder von dem Shooting zeigen. Darauf freue ich mich schon sehr und ich hoffe ihr auch! :)

Mittwoch, 2. April 2014

Spring







_____________________________________________________________________________________________
Spring will come
and
so will happiness.
Hold on.
Life will get...
Warmer. 
_________________________________________________________________________________________________________________________

Montag, 31. März 2014

Beauty: Satin Supreme Polish von P2


Heute gibt es mal wieder ein wenig Beauty auf meinem Blog. Ich wollte euch nämlich heute die "Satin Supreme"-Lacke von P2 etwas näher zeigen. Naja...jedenfalls 2 von ihnen. Die Lacke gibt es ganz neu in den Regalen und versprechen einen seidigen Finish. Ich konnte definitiv nicht dran vorbei laufen ohne mir gleich mal 2 Lacke zu schnappen. Da war die Wahl aber auch nicht ganz so einfach, weil ich jede der 8 Farben richtig schön finde. Mit ihrem Pastellton passen sie einfach perfekt zum Frühling. Entschieden habe ich mich am Ende dann...


...einmal für einen schönen roséfarbenen Ton, der ein wenig an Kirschblüten erinnert und somit gleich für pure Frühlingsgefühle sorgt. Das ist auch der erste Nagellack in dieser Farbe für mich. Macht sich defnitiv ganz gut in meiner Sammlung. Heißen tut das gute Stück übrigens "Queenly Rose".


Der zweite Lack für den ich mich entschieden habe, ist dieser hier und trägt den Namen "Kingly Gift". Er strahlt in einem zarten Fliederton und ist auch sehr schön anzuschauen.
Auftragen sollte man die Lacke jeweils in 2 Schichten, dann decken sie auf jeden Fall prima und man sieht den Satin-Effekt noch besser. Trocknet schnell und hält meiner Meinung nach auch super. Habe den Lack jetzt schon eine Woche drauf und meine Finger lassen sich immer noch sehen! Als nächstes werden dann wohl noch "Creamy Tea", "Stay Polite" und Lofty Style" noch zu meiner Nagellack-Familie gehören. Was sagt ihr denn zu den Lacken ? Gefallen sie euch? Habt ihr sie auch schon ausprobiert?