Montag, 31. August 2015

Outfit : Love,Peace & Schickimicki


                                  Ja, ich lebe noch! Erschreckenderweise ist mein letzter Post ja doch tatsächlich über 2 Wochen her. Gerade 
                                  komme ich aber auch einfach zu gar nichts. Verzeiht mir also, wenn es das ein oder andere Mal doch etwas
                                  ruhiger hier wird. Ich bin definitiv nicht aus der Welt! 
                                  Und bevor die Tage bald wieder etwas kürzer werden und wir wieder unseren Lieblingscardigan aus dem 
                                  Schrank kramen müssen, haue ich heute nochmal einen schönen sommerlichen Look für euch raus. Das Shirt
                                  hat sich übrigens zu meinen Lieblingsshirts gemausert und wurde diesen Sommer wirklich oft von mir
                                  ausgeführt. Wie ich hörte, passt es wohl besonders gut zu Düsseldorf. Ergattern konnte ich es übrigens
                                  bei Hippie Love, ein Label, welches ihr  unbedingt genauer unter die Lupe nehmen solltet. Das Label bietet 
                                  wirklich richtig coole Shirts...ach eigentlich alles was das kleine Hippieherz höher schlagen lässt. Im Online-Shop 
                                  vorbei zu schauen ist also dringend empfohlen. Vielleicht findet ihr ja auch noch euer Lieblingsteil für den restlichen
                                  Sommer, der uns noch bleibt. Wobei ein wenig Sommerfeeling im Winter ja auch wirklich nicht schaden kann. Oder?
                                   
                                  Ich wünsche euch einen super Start in die Woche! Bis hoffentlich ganz bald dann ♥

Freitag, 14. August 2015

Outfit : Maxi trifft Hippie


                                 Die Sonne gibt mal wieder absolut Vollgas und es herrscht brütende Hitze. Man möchte sich am liebsten kein 
                                 einziges Stück bewegen und sich ausschließlich nur von Wassermelone ernähren. Und Wassereis.
                                 Haufenweise Wassereis. Oder man macht halt einfach Fotos und verschiebt das mit dem Faulenzen und 
                                 der Wassermelone einfach auf Abends. Dieses Kleid, welches ich vor Monaten gekauft habe, musste eben
                                 einfach ausgeführt werden. Schon beim Kaufen habe ich mich darauf gefreut dieses Kleid an einem 
                                 schönen Sommertag tragen zu können. Und schön war der Tag auch. Nämlich ganz schön heiß!
                                 Allgemein sind Maxikleider aber auch einfach ganz wunderbar für den Sommer und seinen heißen
                                 Tagen. Ich habe da auch, wie ich finde, ein ganz besonders schönes Exemplar erwischt, welches
                                 übrigens aus der Coachella-Kollektion von H&M stammt. Es ist nicht nur angenehm luftig, sondern
                                 verwandelt einen sofort in ein kleines Hippiemädchen. Und wer möchte das im Sommer nicht schon 
                                 gerne sein?! Außerdem wurden auch gleich mal die goldenen Flashtattoos ausprobiert, die im 
                                 Moment ja schwer beliebt sind. Und auch mich haben sie schwer überzeugt. Sie sehen eben einfach 
                                 wirklich richtig schön aus. Und nun, wo die letzten Wochen vom August anstehen und uns doch 
                                 leider bewusst wird, dass auch die schönste Zeit im Jahr vorüber gehen muss, werden die 
                                 Sommertage jetzt noch einmal so richtig genossen, damit die Glücksgefühle, die der Sommer so
                                 mit sich bringt noch bis in den tiefen Winter ausreichen. Die restlichen Tattoos werden dann auch
                                 noch einen Platz auf der gebräunten Haut finden.
                                 Und jetzt LOS....GENIEßEN! ♥

Dienstag, 11. August 2015

Beauty : Trend it up


                         Achtung, Achtung! News für alle Beauty-Liebhaber : dm, Drogeriemarkt unseres Vertrauens, beglückt uns mit einer 
                         neuen Marke. Name? Trend it up!


                               "Wir glauben, dass sich Frauen, mit Leidenschaft für Mode und Kosmetik, keinem 
                            Beauty-Diktat unterwerfen möchten. Die Schönheit ihrer Individualität soll 
                            gelebt, nicht unterdrückt werden. Sie  möchten selbstbestimmt sein und ihren eigenen 
                            Stil kreieren. Wir glauben, dass Make-up ein wichtiger Bestandteil des 
                            eigenen Stils ist. Jeden Tag aufs Neue. Be a Voice. Not an Echo."

                        Mit dieser Marke erwarten uns Nagellacke in den verschiedensten Nuancen, Lippenstifte, Lipglosse, Wimperntuschen, 
                        Kajalstifte und Eyeliner. Alles was das kleine Beautyherz höher schlagen lässt und den Geldbeutel bei einem spontanten 
                        dm-Besuch leerer macht. Ihr kennt das! Ich durfte schon einmal ein paar Produkte der neuen Marke testen und freue mich,
                        sie euch heute vorstellen zu können!


           

                       Fangen wir mal mit den Nagellacken an. Wie ihr seht gibt es die Lacke in 2 Größen. Dabei ist die größere Version in 27 
                       und die kleinere in 16 Nuancen erhältlich. Ich durfte einmal einen schönen knalligen Rotton ("150") und einen Türkiston ("050")
                       testen. Beides Farben die ich total gerne auf den Nägeln trage. Vor allem türkis ist eine meiner Lieblingsfarben für den               
                       Sommer. Die Lacke besitzen einen Volumenpinsel, welcher sich jeder Nagelform anpasst. Sie lassen sich wirklich super  
                       auftragen und für ein perfektes Farbergebnis reicht auch schon ein einmaliges Auftragen aus. Bei den Lacken gibt es
                       wirklich nichts zu Meckern und ich schätze, da wird noch die ein oder andere Farbe bei mir ein sicheres zu Hause finden.



                         Weiter geht es mit den Lippen, da erwartete mich nämlich ein Lippenstift ("040") . Schön rot und matt. Übrigens mein 
                         erster matter Lippenstift. Erhältlich sind die Lippenstifte in "ultra matte" und "high shine". Es gibt 9 verschiedene Nuancen. 
                         Wie gesagt, dieser ist mein erster Lippenstift in matt. Dementsprechend gespannt war ich auf ihn. Er lässt sich 
                         wunderbar auftragen und hinterlässt ein wirklich angenehmes Tragegefühl. Mit dem Lippenstift kann man definitiv super
                         den Tag überstehen. Ich mag das Farbergebnis und vor allem das matte Finish sehr gern. Bei den Lippenstiften werde ich 
                         mich auf jeden Fall auch noch genauer umschauen!



                          Als letztes habe ein weiteres Produkt für die Lippen, nämlich den "high shine"-Lipgloss ("020") in einem hellen Rosaton.      
                          Das Lipgloss ist ebenfalls in "ultra matte" erhältlich. Als aller erstes muss ich jetzt aber sagen, dass ich kein großer Fan 
                          von Lipgloss bin. Nein, gar nicht und vor allem wenn es so glänzt. Auch mit diesem glossy Gefühl auf den Lippen kann
                          ich nichts anfangen. Von dem Lipgloss bin ich nun also kein großer Fan, aber einfach aus Prinzip. Ansonsten lässt sich 
                          das Gloss gut auftragen und klebt auch nicht. Die Farbe ist nicht zu intensiv. Ich werde mir die matte Lipcreamvariante
                          mal genauer anschauen.
                       

                          Das war auch schon meine kleine Testrunde. Ich hoffe ich konnte euch einen netten kleinen Einblick in die neue Marke
                          geben. Ab September ist "trend it up übrigens in ALLEN dm-Märkten erhältlich. In manchen Märkten könnt ihr die Produkte
                          allerdings auch jetzt schon kaufen. Haltet also einfach mal die Augen offen bei eurem nächsten Besuch!

                          Was haltet ihr denn von der neuen Marke? Interessieren euch die Produkte oder habt ihr sie selber schon getestet?
             
                                      

Mittwoch, 5. August 2015

Fashionbloggercafé Shoedition iii



                                     Am Freitag war es wieder soweit : Das Fashionbloggercafé fand wieder einmal in Düsseldorf statt und zwar 
                                     auf der Schuh- und Accessoiremesse GDS. Zwei Gründe auf einmal sich zu freuen! Neue Leute kennenlernen, 
                                     die die selbe Leidenschaft mit einem teilen und Hallen voll mit Schuhe...hey, was will man mehr?! Mit der 
                                     lieben Kati machte ich mich auf den Weg dort hin. Als erstes stand direkt die Blogger Runway Show 
                                     auf dem Plan, bei der 5 verschiedene Blogger Schuhlabels wie Espadrij l`originale, Clarks, ara, Gant und   
                                     Sofclox präsentierten und die Models passend dazu stylten. Zu diesen Bloggern gehörten 
                                     Nina Schwichtenberg von Fashiioncarpet (übrigens auch Bloggertestimonial der GDS), Jennifer Schleich
                                     von J'estil, Kristina Mrkonjic von amour de soi, Janina Pfau von Love & Urban und Jennifer Krüger von 
                                     loveitandmoveon. Die Mädels haben definitiv richtig tolle Outfits zusammen gestellt und sahen zu 
                                     dem selber auch noch klasse aus. Oder was meint ihr?! Nach der Show ging es dann zum eigentlichen 
                                     Fashionbloggercafé, wo wir dann auch endlich Lena getroffen haben, womit unser Dreiergespann für diesen 
                                     Tag auch schließlich komplett war. Erst einmal nen Hugo geschnappt und dann konnte es auch schon los gehen,
                                     denn zahlreiche Partner boten ein ordentliches Programm. Bullenreiten bei Buffalo, mit Schuhcreme seinen 
                                     Traumschuh malen bei Collonil, mit Schuhen und zahlreichen Accessoires seinen Blogger-Alltag nachstellen 
                                     bei Rockport, auf Pumps tanzen bei Bugatti Shoes und Strandfeeling bei Gillette Venus erleben. 
                                      Langeweile kam auf keinen Fall auf. Und wo man sich ja schließlich schon auf der Messe befand, 
                                      konnte man direkt einmal die Trends für das nächste Jahr auschecken. Das haben Kati, Lena und 
                                      ich auch gleich mal getan.
                                      Ziemlich beliebt sind im nächsten Sommer definitiv Espadrille und zwar in allen möglichen Formen und Farben.
                                      Zu dem wird sehr stark auf den Metallic-Trend gesetzt. Silber, Gold, Kupfer...alles ist möglich. Wem ein wenig
                                      Glanz & Glamour aber nicht reicht, der kann auf eines setzen : nämlich Glitzer! Ein wenig Glitzer hier, ein wenig
                                      Glitzer dort, jawoll, davon hat man auf der Messe wirklich einiges gesehen. Euch ist das doch ein wenig too much?
                                      Keine Sorge, der Hippie/Boho-Look bleibt uns mit jeder Menge Fransen auch im nächsten Sommer noch erhalten.
                                      Mal im Ernst, was wäre das denn sonst auch für ein Sommer ?! Wie ich bemerkt habe, habe ich dieses Mal auch 
                                      gar nicht so viel fotografiert und kann euch mit nicht ganz so vielen Eindrücken beglücken, aber manchmal,
                                      da muss man die Zeit auch mal so genießen. Ohne ständig die Kamera in der Hand zu haben. So oder so, hatte
                                      ich aber eine wirklich wunderbare Zeit und es hat Spaß gemacht, wieder einmal dabei gewesen zu sein. Ein riesen
                                      großes Dankeschön an styleranking und nicht zu vergessen Kati und Lena. War wirklich schön euch kennenzulernen
                                      Ich freue mich schon auf das nächste Fashionbloggercafe!



Montag, 27. Juli 2015

Fashionyard meets Platformfashion


Katharina Majorek



Jana Sadowski Cavichiolo








Young Couture by Barbara Schwarzer



                         Vor ein paar Monaten lief ich noch selbst über den Laufsteg, dieses Mal konnte ich das Spektakel ganz entspannt als
                         Zuschauerin begutachten. Die Rede ist vom Fashionyard , welcher am Samstag im Rahmen des Schauenkonzeptes 
                         Platform Fashion in Düsseldorf statt fand. Alles ein bisschen größer, alles ein bisschen mehr Fashion, alles ein 
                         bisschen mehr Glamour und vor allem mehr Modemenschen als beim letzten Mal. So oder so, war es wirklich ein 
                         cooles Event.  Bevor es aber mit der Fashionshow losging, konnte man sich in der Lounge bei ghd die Haare machen, 
                         bei Douglas schminken und bei O.P.I. die Nägel machen lassen. Ach, und bloß nicht den Hugo vergessen! 
                         Perfekt vorbereitet konnte man so nun Platz nehmen und die Show genießen. Eröffnet wurde diese von Sarah Isabelle Ksouri
                         die einen ihrer Songs zum Besten gab. Anschließend präsentierten 3 Absolventen des Design Departments ihre 
                         Abschlusskollektionen. Vor allem die Kollektion von Katrin Gemünd begeisterte mich dabei total! 
                         Ein wahrer Traum in schwarz! Danach stellten verschiedene Jungdesigner und Labels ausgewählte Stücke vor. 
                         Einige von ihnen kannte ich schon vom letzten Mal. So waren zum Beispiel Lensdorf und Robe Code wieder mit dabei. 
                         Vor allem die lässigen und individuellen Designs von Robe Code fand ich wieder extrem cool, aber auch die Kleider und Blusen 
                         von Trinkhallen Schickeria haben mir total gefallen. Nicht zu vergessen Young Couture, bei deren Kollektion wirklich wahre 
                         Mädchenträume wahr wurden. Zarte Farben, fließende Stoffe und ein wenig Funkeln. Wer würde sich da nicht sofort verlieben?!
                         Im Anschluss der Show, die wirklich toll war, konnte man an so einigen Pop-Up Stores von kleinen Labels wie zum Beispiel 
                         Josemma  oder Clashd drauflos shoppen. Aber auch Kleidungsstücke, die eben noch auf dem Laufsteg präsentiert wurden, 
                         konnten gekauft werden. Sooooo viele schöne Sachen auf einem Haufen! Für dieses Traumstück von Tasche fehlte 
                         nur leider das nötige Kleingeld. Wie grausam diese Welt doch ist! Und so ging der Fashionyard dann schließlich auch zu Ende.
                         Es war wirklich schön wieder dabei gewesen zu sein und auch beim nächsten Mal kann wieder mit meiner Anwesenheit 
                         gerechnet werden! Wer auch mal dabei sein möchte, sollte sich diese Termine ganz fett im Kalender eintragen!