Mittwoch, 13. Juli 2016

Kaviar Gauche Alice tea party




              Es gibt viele Designer, die ich wirklich bewundere. Allerdings gibt es da ein Designer Duo, welches da noch einmal klar heraus sticht. 
              Und zwar handelt es sich dabei um Kaviar Gauche. Da könnt ihr euch vorstellen wie meine Reaktion aussah als die Einladung 
              zur Alice Tea Party von Kaviar Gauche kam. Dort wurde die neue Capsule Collection vorgestellt, welche ihre Inspiration bei Alice im
              Wunderland fand. Wie im Wunderland fühlte man sich übrigens auch beim Betreten des Shops. Man war einfach auf der Stelle verzaubert.
              Ganz egal wo man auch hinsah, es sah einfach alles so wunderschön aus. In dem Bridal Concept Store werden wirklich Mädchenträume wahr. 
              Zarte Farbe, weich fallende Stoff und feine Spitze.  Wenn man die wunderschönen Kleider sieht, möchte man definitiv am liebsten 
              auf der Stelle heiraten. Ebenso hin und weg war ich übrigens auch von den Accessoires. Zarter Goldschmuck, Gürtel in Metallic und Taschen
              in Herzform. Zum Verlieben schön. Mitten drin ein wahnsinnig schön dekorierter Tisch mit Blumen und vielen Leckereien.  Da wäre selbst der 
              Hutmacher nicht mehr aus dem Staunen heraus gekommen.
              Johanna Kühl, Designerin bei Kaviar Gauche, war an diesem Abend auch anwesend und unterhielt sich mit den Gästen über die neue Kollektion.
              Besonders gefreut habe ich mich auch die liebe Lara endlich mal wiederzusehen. Wenn ihr euch die Bilder betrachtet, seht ihr das ich an
              diesem Abend eh nicht alleine unterwegs. Begleitet hat mich meine liebste Steffi, die ich so einmal in die Blogger-Welt geführt habe. Da hat sie 
              sich scheinbar auch ganz wohl gefühlt, denn meine Kamera hatte sie definitiv häufiger in der Hand als ich. Den Großteil der Fotos, die ihr heute 
              bewundern könnt hat sie also gemacht. Gute Arbeit, oder? Demnächst darf ich hier sicherlich auch ihren eigenen Blog vorstellen, solange dürft 
              ihr gerne mal  hier auf ihrem Instagram-Account vorbei schauen.
              Wir beide hatten definitiv einen fantastischen Abend dort im Wunderland. Und wenn ich heirate, dann definitiv in Kaviar Gauche! Mein 
              Traumkleid habe ich definitiv schon einmal gefunden. Verraten werde ich an dieser Stelle aber nichts. Ich spare nur lieber schonmal.
     

Donnerstag, 30. Juni 2016

Outfit: 70's vibe

                      Stellt euch vor, irgendein verrückter Professor bastelt euch eine Zeitmaschine und ihr habt so die Möglichkeit in vergangene
                      Zeiten zu reisen. Ganz egal wohin. In welche Zeit würdet ihr reisen? 
                      Ja, möglicherweise mag es ein klein wenig verrückt sein, aber ich stelle mir tatsächlich genau dieses Szenario relativ oft vor.
                      Charleston tanzen in den goldenen 20ern und dabei die glamourösesten Kleider tragen. Zu Rock'n'Roll die Kleider schwingen 
                      lassen in den 60ern. Irgendwo mit anderen in den 70ern im Grünen sitzen, Gitarre spielen und für den Weltfrieden sein.
                      Zu Madonna & Co. in den 80ern tanzen und sich in den 90ern über Buffalos, Tattoohalsbändern und Boygroups erfreuen.
                      Selbstverständlich bleiben die 90er mein absolutes Lieblingsjahrzehnt, wie könnte es anders sein. Aber irgendwie hat doch auch
                      jedes Jahrzehnt so seinen ganz eigenen Charme. Ich würde definitiv überall einmal einen kleinen Abstecher machen.
                      Auf meinem Blog bin ich heute aber einmal in den 70ern stehen geblieben. Die Kombi aus Jeansrock, weißer Bluse und Boots 
                      sorgt nämlich für ein klein wenig 70's Feeling. Überhaupt kann man sich kleidungstechnisch optimal aus den 70ern bedienen. 
                      Denn mal ganz ehrlich, die Hippie-Outfits sind uns im Sommer doch definitiv am Liebsten.

                      In welches Jahrzehnt würdet ihr denn am Liebsten einmal reisen?



Dienstag, 14. Juni 2016

Düsseldorf's Finest





                             Letztes Wochenende habe ich mich auf ins Düsseldorfer Stilwerk gemacht, denn dort fand, wie auch schon das 
                             Wochenende zuvor, Düsseldorf's Finest statt. Dabei handelte es sich um einen kleinen Concept Market, wo sich heimische
                             Mode-und Schmucklabels, Start Ups und Künstler präsentieren konnten. Düsseldorf hat da eben so einiges
                             zu bieten und es ist ja vor allem immer schön Neues kennenzulernen. Und es war auch wirklich besonders
                             schön sich die ganzen Stände anzuschauen, denn diese waren allesamt so toll in Szene gesetzt. Besonders angetan hat
                             mich der Stand von Vaseline. Dort gab es tolle Schätze in Sachen Accessoires und Interior zu sehen. Ich würde sofort mein
                             Wohnzimmer so einrichten!
                             Ebenfalls wahnsinnig gut gefallen haben mir die Shirts von jbriels. Shirts sehen mit ihren Prints nicht nur super stylisch aus,
                             nein, sie sind auch noch wahnsinnig praktisch. An den Seiten der Shirts befinden sich nämlich Taschen, in denen man ganz
                             einfach Schlüssel, Smartphone oder Kleingeld verstauen kann. Wenn das nicht mal eine super Idee ist!
                             Ganz verliebt war ich auch in den wahnsinnig schönen Schmuck von Freudenschmuck by excessories. Ich hatte am
                             Liebsten ALLES gekauft.
                             Nach den ganzen gesammelten Eindrücken muss man sich natürlich erst einmal stärken. Dies ging besonders gut mit einer
                             Soul Soda Koffein Limonade und wahnsinnig leckeren Bananenbrot von Be Bananas. Diese verwenden für ihr Bananbrot
                             nur Bananen, welche es beispielsweise durch kleine Druckstellen nicht in den Supermarkt schaffen, was ich wirklich 
                             großartig finde. 
                             Abends haben auch noch die Mighty Oaks gespielt. Für musikalische Unterhaltung wurde also auch noch
                             gesorgt. 
                             Für mich hat sich der Besuch definitiv gelohnt, denn ich habe immer total viel Freude dran neue Labels & Co. 
                             kennen zulernen. Solche Labels sollten viel mehr gewürdigt und unterstützt werden! Ich hoffe ich konnte ein paar
                             schöne Eindrücke für euch festhalten und wer weiß, vielleicht findet ihr an der ein oder anderen Sachen ja auch gefallen.

                             Was haltet ihr von der Veranstaltung? Ward ihr vielleicht auch dort?